[6 Fixes] Kann nicht Bearbeiten eines Makros in einer ausgeblendeten Arbeitsmappe

Stecken Sie in einer Situation, in der Sie ein Makro in einer ausgeblendeten Arbeitsmappe nicht bearbeiten können ?

Suchen Sie nach einigen schnellen Lösungen, um dieses Problem mit einem versteckten Arbeitsmappenproblem nicht bearbeiten zu können ?

In diesem Fall sind Sie an der richtigen Stelle. Wie heute in diesem Beitrag helfen wir Ihnen zu wissen, wie Sie aus dieser problematischen Situation herauskommen.

Außerdem erfahren Sie, warum Sie Makros in der persönlichen Arbeitsmappe nicht bearbeiten können.

Lassen Sie uns also, ohne noch mehr Zeit zu verschwenden, direkt in diesen Beitrag eintauchen.

Was bedeutet der Fehler „Makros in einer ausgeblendeten Arbeitsmappe können nicht bearbeitet werden“?

Hier ist die Fehlerdeklaration: “Makros in einer ausgeblendeten Arbeitsmappe können nicht bearbeitet werden. Blenden Sie die Arbeitsmappe mit dem Befehl Einblenden ein.”

Screenshot dieses Fehlers:

Makros in einer ausgeblendeten Arbeitsmappe können nicht bearbeitet werden

Nach dem Auftreten dieses Fehlers können Sie keine Makros in einer ausgeblendeten Arbeitsmappe löschen oder bearbeiten. Um sie zu bearbeiten, müssen Sie sie zuerst einblenden.

Warum können Sie ein Makro in einer ausgeblendeten Arbeitsmappe nicht bearbeiten?

Wenn Sie sich fragen, warum plötzlich die Schaltfläche Bearbeiten im Dialogfeld Makros ausgegraut ist. Dann lesen Sie die folgenden verantwortlichen Ursachen dafür aus:

  • Die Excel-Anwendung wurde auf die neueste Version aktualisiert und daher werden einige ihrer Funktionen gemäß der Konfiguration Ihres PCs nicht unterstützt.
  • Die Excel-Arbeitsmappe ist irgendwie beschädigt.
  • Der Excel-Datei hinzugefügte Add-Ins hindern Sie daran, das Makro zu bearbeiten.
  • Das Dokument wird im xlsx-Format statt im xlsm-Format gespeichert.
  • Die Sicherheitseinstellung Ihres PCs behindert die Ausführung Ihrer Excel-Makros.

Wie behebt man ein Makro kann bei einem versteckten Arbeitsmappenfehler nicht bearbeitet werden?

Hier sind die bestmöglichen Korrekturen zur Fehlerbehebung Kann Makros bei einem versteckten Arbeitsmappenfehler nicht bearbeiten sind unten aufgeführt.

1# Das versteckte Arbeitsbuch einblenden

2# Deaktivieren Sie die Add-Ins

3# Blenden Sie die PERSONAL.Xlsb-Datei ein

4# Speichern Sie das Dokument im XLSM-Format

5# Trust Center-Sicherheitseinstellungen ändern

6# Beschädigte Excel-Arbeitsmappe reparieren

Gehen Sie sie also einfach einzeln durch…!

1# Das versteckte Arbeitsbuch einblenden

Hinweis: Sie können Makros nicht aus der Excel-Ansicht in der ausgeblendeten Arbeitsmappe löschen oder bearbeiten.

Hier sind die Schritte, die Sie zum Bearbeiten von Makros in einer ausgeblendeten Arbeitsmappe in der Excel-Ansicht ausführen müssen.

  • Gehen Sie zunächst zum Excel Ribbon.
  • Klicken Sie anschließend in der Menüleiste auf die Registerkarte Ansicht.
  • Tippen Sie auf die Windows-Gruppe und dann auf die Option Einblenden .
  • Dies öffnet ein Fenster, in dem Sie die gesamte Liste der ausgeblendeten Arbeitsmappen sehen, die geöffnet sind.
  • Wählen Sie nun die Arbeitsmappe aus, die Sie einblenden möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

Wenn auf Ihre Excel-Arbeitsmappe kein Kennwort angewendet wird, wird sie sofort geöffnet. Andernfalls müssen Sie zuerst das Passwort eingeben.

Wenn Sie danach versuchen, das Makro in einer ausgeblendeten Arbeitsmappe zu bearbeiten, wird dieses Mal kein Fehler angezeigt.

2# Deaktivieren Sie die Add-Ins

Wenn Add-Ins in Ihrer Excel-Datei vorhanden sind, kann dies auch der Grund dafür sein, dass Makros in einer ausgeblendeten Arbeitsmappe nicht bearbeitet werden können. Versuchen Sie also, Excel-Makros zu bearbeiten, nachdem Sie sie einmal deaktiviert haben, und prüfen Sie, ob Sie diesmal dieselbe Fehlermeldung erhalten.

Hier sind die Schritte zum Deaktivieren von Add-Ins in Excel:

  • Klicken Sie auf Datei> Optionen> Add-Ins.

Deaktivieren Sie die Add-Ins

  • Wählen Sie nun im Excel-Optionsfenster die COM-Add-Ins aus Ihrem Dropdown-Menü aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Go .

Deaktivieren Sie die Add-Ins 1

  • Deaktivieren Sie alle Kontrollkästchen und klicken Sie auf die Schaltfläche OK .

Deaktivieren Sie die Add-Ins 3

  • Starten Sie Ihre Excel-Anwendung neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde oder nicht.

3# Blenden Sie die PERSONAL.Xlsb-Datei ein

Wenn Makros, die Sie löschen möchten, in der Datei PERSONAL.xlsb vorhanden sind, müssen Sie diese zuerst einblenden.

Meistens wird festgestellt, dass der Benutzer diese Datei PERSONAL.xlsb nicht in der Excel-Anwendung abrufen und einblenden kann. In diesem Fall können Sie im Datei-Explorer nach dieser Datei suchen.

Normalerweise befindet sich diese Datei an folgendem Ort:

C:\Benutzer\ Benutzername\AppData\Roaming\Microsoft\Excel\PERSONAL

  • Machen Sie einen Rechtsklick auf den persönlichen Namensordner. Wählen Sie nun aus dem Menü die Option Eigenschaften.
  • Deaktivieren Sie einfach die ausgeblendete Eigenschaft und tippen Sie auf die Schaltfläche OK.
  • Jetzt bestätigen Internet Explorer, ob Sie Ihre vorgenommenen Änderungen auf die Unterdateien und Ordner oder nur auf den Ordner anwenden möchten.
  • Treffen Sie die Auswahl nach Ihren Wünschen und klicken Sie dann auf OK.

Danach werden Sie sehen, dass alle Dateien in diesem bestimmten Ordner jetzt nicht mehr versteckt sind. Außerdem können Sie darin vorhandene Makros bearbeiten/löschen.

Hilfreicher Artikel: 5 Möglichkeiten zum Beheben des Problems, dass die persönliche Makro-Arbeitsmappe nicht geöffnet wird

4# Speichern Sie das Dokument im XLSM-Format

Wenn Sie häufig feststellen, dass ein Makro in einer ausgeblendeten Arbeitsmappe nicht bearbeitet werden kann, müssen Sie als erstes herausfinden, wo Excel-Makros gespeichert werden.

Wenn Ihre Makros im Dokument gespeichert sind, stellen Sie sicher, dass Sie es im xlsm-Dateiformat speichern. Dies liegt daran, dass Makros entfernt werden, wenn Sie es im xlsx-Dateiformat speichern. Wenn es jedoch im XLSM-Dateiformat gespeichert ist, können Sie Ihre Makros jederzeit bearbeiten.

Falls Makros nicht in der Vorlage statt im Dokumentbereich gespeichert sind, müssen Sie Ihre Vorlage direkt laden und dann mithilfe der makrofähigen Vorlage wieder speichern.

Danach können Sie Ihre Makros innerhalb der Vorlage problemlos ändern.

5# Trust Center-Sicherheitseinstellungen ändern

Manchmal hindert die Sicherheitseinstellung Ihres PCs Sie daran, die Makros in der versteckten Arbeitsmappe zu bearbeiten. Dieses Problem kann also einfach vom Trustcenter aus gelöst werden. Hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen:

  • Klicke auf die Datei
  • Tippen Sie auf die Optionen.
  • Klicken Sie nun auf das Trust Center und tippen Sie anschließend auf die Trust Center-Einstellungen.

Trust Center-Sicherheitseinstellungen ändern

  • Tippen Sie im Trust Center auf die Makroeinstellungen.
  • Klicken Sie auf die Option „Alle Makros aktivieren“.
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche OK.

Trust Center-Sicherheitseinstellungen ändern 1

Wenn Sie dieses Mal Ihr Excel-Dokument öffnen, können Sie Ihre Makros ganz einfach bearbeiten.

Hinweis: Dadurch können alle Makros auf Ihrem PC ausgeführt werden. Wenn Sie also ziemlich sicher sind, dass Sie keinen schädlichen Code öffnen, der Dokumente enthält, ist das in Ordnung. Andernfalls führen Sie den obigen Schritt erneut aus und wählen die erste Option, dh deaktivieren Sie alle Makros mit Benachrichtigungen.

Wenn Sie dieses Mal versuchen, Ihr Makro aus der Arbeitsmappe zu bearbeiten oder zu löschen, erhalten Sie keine Fehlermeldung.

6# Beschädigte Excel-Arbeitsmappe reparieren

Wenn keine der obigen Lösungen bei der Behebung dieses Problems funktioniert hat, ” kann ein Makro in einer ausgeblendeten Arbeitsmappe nicht bearbeiten. Blenden Sie die Arbeitsmappe mit dem Befehl einblenden ein”. Dann ist dies ein klares Zeichen dafür, dass Ihre Excel-Arbeitsmappe irgendwie beschädigt ist, sodass Sie sie sofort reparieren müssen. Erst danach können Sie wieder auf Ihre Excel-Makros zugreifen.

Nur um Ihre zusätzliche Zeit und Mühe bei der Suche nach einem so zuverlässigen Tool zu reduzieren, habe ich eine abgerundete Lösung, dh Excel Reparatur- und Wiederherstellungstool. Dieses Softwaretool kann reparieren XLS/XLSX-Dateien auf umfassendste Weise.

  • Sehr einfach reparieren und wiederherstellen Sie beschädigte Excel-Dateien.
  • Gut kompatibel für Windows und Mac PC.
  • Einfache Optionen zum Auffinden und Auswählen von beschädigten/beschädigten Excel-Dateien.
  • Die Software kann jedes Problem beheben, das Ihre Excel-Datei infiziert.
  • Stellen Sie beschädigte Excel-Dateien effizient wieder her , indem Sie die Originalität und die Eigenschaften vollständig intakt halten.

* Die kostenlose Version des Produkts zeigt nur eine Vorschau wiederherstellbarer Daten an.

Mit der kostenlosen Testversion von Excel Repair & Recovery können Sie nur die Vorschau aller wiederherstellbaren Elemente anzeigen. Nach der vollständigen Sicherheit können Sie dieses Tool kaufen und Ihre reparierten Excel-Dateien speichern.

FAQ (Häufig gestellte Frage):

Wie bearbeite ich Makrocode, der in meiner persönlichen Makroarbeitsmappe gespeichert ist?
  1. Möglichkeit:
  • Folgen Sie diesem Pfad Extras > Makro > Makros.
  • Wählen Sie im geöffneten Dialogfeld das Makro aus, das Sie bearbeiten möchten. Danach klicken Sie auf die Option Bearbeiten.

bearbeite ich Makrocode, der in meiner persönlichen Makroarbeitsmappe gespeichert ist

nd Option:

  • Wechseln Sie zum Visual Basic-Editor. Klicken Sie nun im Projektfenster auf das grüne Dreieck für die persönliche Makroarbeitsmappe.
  • Checken Sie danach den Ordner Modules aus und machen Sie einen Doppelklick auf das Modul.

bearbeite ich Makrocode, der in meiner persönlichen Makroarbeitsmappe gespeichert ist 1

Wie blende ich eine Arbeitsmappe ein, um ein Makro zu bearbeiten?
  • Tippen Sie auf die Registerkarte Datei und dann auf die Optionen, die sich in der unteren linken Leiste befinden.
  • Wählen Sie nun im linken Seitenbereich Trust Center und klicken Sie auf die Trust Center-Einstellungen… .
  • Klicken Sie im geöffneten Dialogfeld des Trust Center-Dialogfelds auf die Makroeinstellungen, die auf der linken Seite vorhanden sind.
  • Wählen Sie die Option Alle Makros aktivieren und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

Einpacken:

So können Sie leicht beheben, dass ein Makro bei einem versteckten Arbeitsmappenfehler nicht bearbeitet werden kann.

Ich hoffe, Sie fanden dieses Tutorial hilfreich. Wenn Sie mit einem anderen Problem im Zusammenhang mit diesem speziellen Problem konfrontiert sind, lassen Sie es uns wissen, indem Sie Ihre Erfahrungen auf unserer Social-Media- FB und Twitter  Seite teilen.

Wenn Sie zu diesem Thema noch etwas mitzuteilen haben, können Sie ein Makro in einem versteckten Arbeitsmappenproblem nicht bearbeiten, dann zögern Sie nicht.